Startseite Programm

Alle Infos zur Veranstaltung

Institut für Physik

familienfreundlich rollstuhlgerecht Gibt es eckige Seifenblasen? - Die Physik-Show

18:00 bis 19:00 Uhr Vortrag

Was haben Seifenblasen, Wasserläufer, ein Telefon-Netzwerk und das Münchener Olympiastadion gemeinsam? Und was hat das mit dem alten Griechen Platon zu tun? In diesem Experimentalvortrag werden mittels Seifenblasen und -filmen (und natürlich mit Hilfe der Oberflächenspannung und dem Prinzip der minimalen Energie) in unterhaltsamer Weise Minimalprobleme wie die kürzeste Verbindung zwischen den wichtigsten Städten von Deutschland experimentell und graphisch behandelt sowie Verbindungen zu anderen Bereichen der Naturwissenschaften gezogen. Und natürlich werden wir versuchen, die Frage "Gibt es eckige Seifenblasen ?!?!?! ;-)" zu beantworten.

Referent Prof. Detlef Reichert
Route Spiel, Spannung, Spaß - Kinderprogramm
Veranstaltungsort Institut für Physik, Theodor-Lieser-Straße 9; 1. OG, Mie-Hörsaal

Infos zum Veranstalter

Die Physik an der Martin-Luther-Universität in Halle ist ein in Lehre und Forschung national wie international anerkanntes Zentrum insbesondere im Bereich der kondensierten Materie, mit starken Brücken zu den anwendungsnahen Materialwissenschaften. Wichtige Schwerpunkte im Bereich der "harten Materialien" sind nanostrukturierte Materialien, oxidische Grenzflächen sowie Halbleiter und magnetische Materialien (Photovoltaik, "Spintronik"). Im Bereich der Weichen Materie stehen Polymere (Kunststoffe), biologische Makromoleküle (Proteine) und selbstorganisierte Strukturen im Vordergrund. Schon frühzeitig werden die Studierenden mit den modernsten experimentellen und theoretischen Methoden vertraut gemacht. Kleine Gruppen erlauben dabei individuelle Förderung und schon frühen Kontakt zur aktuellen Forschung. Für die Studiengänge, auch mit Verzahnung zu Medizin, Informatik und weiteren Fächern, verweisen wir auf die Webseiten.

Webseite: http://www.physik.uni-halle.de/

Drucken
familienfreundlich rollstuhlgerecht

Haltestelle Haltestelle
Straßburger Weg